(wue/spot), imago images/ZUMA Press

Star aus "Serpico" und "Amistad": Allan Rich ist gestorben

25.08.2020

Der US-Schauspieler Allan Rich (1926-2020) ist am Samstag im Alter von 94 Jahren in einem Heim für betreutes Wohnen in der US-Stadt Englewood, im Bundesstaat New Jersey, verstorben. Das berichtet das Branchenmagazin "The Hollywood Reporter" unter Berufung auf seine Familie. Der langjährige Schauspieler habe demnach an einer vorangeschrittenen Demenzerkrankung gelitten.

Für Robert Redford und Steven Spielberg vor der Kamera

Rich gab bereits 1943 sein Debüt am Broadway. In den 1950er Jahren wurde er allerdings als Kommunist gebrandmarkt und landete deswegen auf Hollywoods schwarzer Liste - seine Karriere schien vorbei. Der Schauspieler konnte sich aber zurückkämpfen und unter anderem Rollen in Filmen wie Sidney Lumets "Serpico" (1973), Robert Redfords "Quiz Show" (1994) und Steven Spielbergs "Amistad" (1997) ergattern.

Der US-Amerikaner war laut dem Bericht 62 Jahre lang mit seiner Ehefrau Elaine verheiratet, die bereits 2015 verstarb. Er hinterlässt seinen Sohn David, seine Tochter Marian und seine beiden Enkelkinder Julia und Ruby.

Wir versuchen Dich anzumelden...

Kostenlos mails versenden?

Dann loggen Sie sich hier ein: