(stk/spot), ZDF/ Ben Knabe

Jan Böhmermann vergibt für kritische Abi-Rede ein Praktikum

17.08.2020

Eine kritische Rede während des Abiballs hat einem Schüler aus Mecklenburg-Vorpommern zunächst eine Anzeige wegen übler Nachrede und nun offenbar ein attraktives Jobangebot eingebracht. Jan Böhmermann (39) zeigte sich auf Twitter von der Courage des 18-jährigen Fiete Korn begeistert und schrieb: "Gutschein für Herrn Fiete Korn für ein ausgedehntes Redaktionspraktikum in einer ZDF-Hauptprogramm-Satiresendung von/mit Dr. Jan 'Gerald' Böhmermann (bitte ausschneiden und einsenden." Wenig später ergänzte er in einem weiten Tweet noch ein "ernst gemeint".

Was war passiert?

Korn hatte in seiner Rede an einer Schule in Mecklenburg-Vorpommern den Direktor kritisiert und ihm vorgeworfen, dass Schüler dort in einem "Klima von Angst und Einschüchterung" leben müssen, heißt es im "Spiegel". Daraufhin habe er sich eine Anzeige vom Schuldirektor eingehandelt. Böhmermann kommentierte dieses Vorgehen mit den Worten: "Meinungsstarke Journalist_innen, die sich für die 'immer stärker um sich greifende' 'Cancel Culture' interessieren, sollten mal nach Fischland-Darß-Zingst (MV) reisen und eine Reportage über die Freie Schule Prerow schreiben."

Dass sich ausgerechnet Satiriker Jan Böhmermann in der Angelegenheit zu Wort meldet, ist wenig verwunderlich. Zumindest erinnert der Fall doch stark an seinen eigenen Kampf um Meinungsfreiheit, den er mit seinem Schmähgedicht einst gegen den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan (66) lostrat.

Wir versuchen Dich anzumelden...

Kostenlos mails versenden?

Dann loggen Sie sich hier ein: