(dr/spot), imago images/Karina Hessland

Helge Schneider sieht sich als "harten Arbeiter"

19.08.2020

Entweder man liebt seinen Humor, oder man hasst ihn. Der Komiker Helge Schneider (64, "00 Schneider") hat aber auch Verständnis für Menschen, die seine Art nicht mögen. Im Interview mit der Wochenzeitung "Die Zeit" sagt Schneider: "Ich habe diese Leute nie verachtet." Er habe verstanden, dass sie das, was er mache, "so nie verstehen können". Sie hätten diese Herzensbildung nicht.

Um niemals arrogant zu wirken, befasse er sich mit Menschen, die über seine Witze nicht lachen könnten. "Es gibt ja viele Fehlinformationen über mich und meine Konzerte", so Schneider. Zum Beispiel, dass er mehrfacher Millionär sei: "Da denken die Leute, der verdient mit Scheiße Geld." Er sei aber ein "harter Arbeiter".

Er muss viel allein sein

Außerdem verrät Schneider, warum er mit keiner der vier Frauen, mit denen er insgesamt sechs Kinder zeugte, zusammenbleiben konnte: "In meinem Beruf ist es aber auch nicht so einfach." Er fahre auf Tournee gerne alleine, auch im Studio und beim Buchschreiben müsse er allein sein. Dennoch sei er noch "einigermaßen sozialverträglich".

Wir versuchen Dich anzumelden...

Kostenlos mails versenden?

Dann loggen Sie sich hier ein: